geboren: 19. November 2014
Geschlecht: weiblich
Größe: 55 – 60 cm (ca.Angabe!)  
Rasse:  Mischling
Gechipt: ja
Geimpft: ja
Kastriert/Sterilisiert: bei Abgabe ja
Aufenthaltsort: Tierheim Prijatelji/Kroatien
Die Übergabe erfolgt in 51491 Overath


Wussten Sie schon, dass vieles dafür spricht, einem älteren Hund aus dem Tierheim ein Zuhause zu geben?
Ein Grund wäre z.B. das soziale Verhalten:
Durch eine längere Aufenthaltszeit im Tierheim haben ältere Hunde meist einen ausgeprägten Sinn für die Gemeinschaft. Sie sind in der Regel sozialer und daher auch leichter als Zweithund zu halten. 

Senta wurde in der Nähe eines Wochenendgebietes gefunden. Die Wochenendler haben sie bei uns im Tierheim abgegeben. Ihnen war Senta leider nicht bekannt. Nun suchen wir für die Süße eine neue Familie.
Senta ist eine sehr nette Hündin. Neugierig beschnuppert sie die Umgebung und wenn sie zu den Menschen darf, dann freut sie sich riesig. Sie geht auch sehr schön an der Leine und wir vermuten, dass sie dies bei Menschen gelernt hat. Alles in allem machte sie bei ihrer Ankunft nicht den Eindruck, als dass sie eine längere Zeit auf der Straße leben musste. Vielleicht wurde sie ja von Kurzurlaubern zurückgelassen. Mit anderen Hunden versteht sich Senta sehr gut, allerdings ist sie ganz leicht dominant.
Momentan ist sie mit unserem Orlando in einem Gehege zusammen und dies klappt ausgezeichnet. Auch bei Orlando versucht sie, dominant zu sein, aber dies beeindruckt Orland nicht. Er ignoriert einfach dieses Verhalten. Orlando sucht übrigens auch noch sein Zuhause!
Für Senta könnten wir uns vorstellen, dass sie es liebt, wenn sie mit ihrer Familie spazieren gehen darf. Zwar wird sie nicht die Marathonstrecken brauchen, aber gegen interessante Ausflüge wird Senta nichts einzuwenden haben. Sie kann dann ihre Neugierde befriedigen und die Umgebung erkunden. Senta wünscht sich von ihrer Familie etwas Zeit, damit sie zusammen die Benimmregeln lernen können, denn Senta möchte genau wissen, wie sie sich benehmen sollte, damit sie ihre Familie lobt und sie ihr zeigen kann, was sie für eine tolle Hündin ist. Beim Lernen braucht Senta aber die Hilfe von Frauchen und Herrchen, denn die müssen ihr das alles richtig erklären.

Senta zusammen mit Orlando im Gehege. Die beiden verstehen sich sehr gut.
https://www.youtube.com/watch?v=GQiMn2MhHjM

Wir fahren monatlich nach Kroatien und in die Slowakei, um Sachspenden zu unseren Partner-Tierheimen zu bringen. Die Hunde, die ein Zuhause gefunden haben, dürfen dann mit uns nach Deutschland ausreisen. Sie sind geimpft, gechipt, kastriert und werden mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr vermittelt. Die Schutzgebühr beinhaltet unter anderem das Impfen und Chipen, die Kastration/Sterilisation und den Transport.

Welpen werden altersgerecht geimpft und sind noch nicht kastriert.
 
Bei Interesse oder Fragen zu den Hunden wenden Sie sich bitte an die untenstehenden Kontaktpersonen, entweder telefonisch, per E-Mail, oder über WhatsApp.
 
Tierwald e.V.
 
Kontakt:
Helke Roßler: helkerossler10@gmail.com 0171-1424428
Gunda Linden: Gunda.linden@gmail.com 01638714206
Mandy Preetz: m2007preetz@gmail.com 0162- 1543606
Manuela Wittrock: manuelawittrock1@gmail.com 01512- 0213931
Katrin Franken: katrinfranken@web.de 0177-6312764 


 
www.tierwald.eu
 
Aktuell sind viele Hunde in unseren Partnertierheimen in Kroatien und in der Slowakei, Hunde in jedem Alter, vom Welpen bis zum Senior, von klein bis groß.
 
Bitte sprechen Sie uns einfach an, wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl des Hundes, der zu Ihnen passt.
  
Impressum:
 
Tierwald e.V.
Vereinssitz: Am Aggerberg 1, 51491 Overath
 
1. Vorsitzende: Sylvia Martin-Zippel
Telefon: 0170/5886329
E-Mail: sylvia.tierwald@gmail.com
Fax: ++49(0)32226835042
 
Amtsgericht Köln, VR 19196
Finanzamt Bergisch Gladbach
Steuernummer 204/5807/0532
 
Sparkasse Trier, IBAN: DE19 5855 0130 0003 6247 31; BIC: TRISDE55XXX
 
Tierwald e.V. ist ein als gemeinnützig anerkannter Verein mit Sitz in 51491 Overath (Amtsgericht Köln, Registerblatt VR 19196).
 
Tierwald e.V. verfügt über eine Erlaubnis gemäß § 11 Abs. 1 Nr. 5 Tierschutzgesetz.