Wussten Sie schon, dass vieles dafür spricht, einem älteren Hund aus dem Tierheim ein Zuhause zu geben?
Ein Grund wäre z.B. das Aussehen: Entscheiden Sie sich für einen älteren Hund, wissen Sie genau, wie er aussieht, wie groß er ist, welches Fell er hat, welche Farbe er besitzt, usw. Lediglich das Hundeschnäuzchen wird mit dem Alter weißer werden, es wachsen graue Haare.
 
Gugo wurde aus schlechter Haltung genommen. Nach Auskunft aus der Nachbarschaft hat er die letzten zwei Jahre an der Kette gelebt. Er war immer mit seinem Herrchen unterwegs, außer eben dieser zwei Jahre. Was da geschehen ist, werden wir wohl nie erfahren. Wichtig ist, dass Gugo jetzt in unserem Partnertierheim ist, und artgerecht verpflegt wird und leben kann, ohne angebunden zu sein.
Gugo zeigt sich sehr freundlich, aber er ist immer noch misstrauisch und unsicher. Irgendwie sperrt er sich und wir denken, dass er seine Vergangenheit als Kettenhund nicht vergessen kann. Im Tierheimhof ist er aktiv und neugierig. Er liebt Kekse und wenn er diese bekommt, dann zeigt er sich zufrieden.

Gugo ist nun auf der Suche nach einer neuen Familie bei der er den Rest seines Lebens in Ruhe und mit der notwendigen Achtung verbringen kann.

Gugo wäre sehr gut bei einer Familie aufgehoben, die ihm eine Freifläche anbietet, auf der er sich frei bewegen kann. Am Anfang würde die Familie auf den direkten Kontakt verzichten und einfach abwarten, wie sich Gugo entwickelt. Ziel sollte es sein, Gugo die Möglichkeit zu geben ein Leben ohne Tierheim und in Freiheit verbringen zu können. 

Ein großer Schmuser ist Gugo nicht, auch nicht der lange Gassigeher und auch nicht der Hundebub, der immer lernt und immer auf Kommandos hört. Er ist aber ein lieber und braver, schon etwas älterer Hundemann, der ein ruhiges Plätzchen sucht, und einfach nur geliebt werden möchte. dies allerdings auf Distanz zu den Menschen.

Welpen werden altersgerecht geimpft und sind noch nicht kastriert.
 

Bei Interesse oder Fragen zu den Hunden wenden Sie sich bitte an die untenstehenden Kontaktpersonen, entweder telefonisch, per E-Mail, oder über WhatsApp.
 
Tierwald e.V.
 
Kontakt:
Helke Roßler: helkerossler10@gmail.com 0171-1424428
Gunda Linden: Gunda.linden@gmail.com 01638714206
Mandy Preetz: m2007preetz@gmail.com 0162- 1543606
Manuela Wittrock: manuelawittrock1@gmail.com 01512- 0213931
Katrin Franken: katrinfranken@web.de 0177-6312764 



www.tierwald.eu
 
Aktuell sind viele Hunde in unserem Partnertierheim in Kroatien, Hunde in jedem Alter, vom Welpen bis zum Senior, von klein bis groß.
 
Bitte sprechen Sie uns einfach an, wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl des Hundes, der zu Ihnen passt.
  
Impressum:
 
Tierwald e.V.
Vereinssitz: Am Aggerberg 1, 51491 Overath
 
1. Vorsitzende: Sylvia Martin-Zippel
Telefon: 0170/5886329
E-Mail: sylvia.tierwald@gmail.com
Fax: ++49(0)32226835042
 
Amtsgericht Köln, VR 19196
Finanzamt Bergisch Gladbach
Steuernummer 204/5807/0532
 
Sparkasse Trier, IBAN: DE19 5855 0130 0003 6247 31; BIC: TRISDE55XXX
 
Tierwald e.V. ist ein als gemeinnützig anerkannter Verein mit Sitz in 51491 Overath (Amtsgericht Köln, Registerblatt VR 19196).
 
Tierwald e.V. verfügt über eine Erlaubnis gemäß § 11 Abs. 1 Nr. 5 Tierschutzgesetz.