geboren: 15. Februar 2018
Geschlecht: männlich
Größe: 48 – 52 cm (ca.Angabe!)
Rasse:  Mischling
Gechipt: ja
Geimpft: ja
Kastriert/Sterilisiert: bei Abgabe ja
Aufenthaltsort: Tierheim Prijatelji/Kroatien
Die Übergabe erfolgt in 51491 Overath
Bemerkungen: Felix hat eine gebrochene Wirbelsäule. Daher ist er auf einen Rolli angewiesen

Der wilde Felix wurde mit einer gebrochenen Wirbelsäule gefunden. Er wurde operiert und ist nun mit seinem Rolli unterwegs. Er hat damit keine Probleme und sucht eine Familie, die das genauso sieht. Felix hat sich sehr gut an seine Gefährt gewöhnt und freut sich außerordentlich, wenn er einen Menschen findet, der mit ihm spielt. Ballspiele, die liebt er besonders gerne. Da freut er sich und das Schwänzlein wackelt.
Die Ärzte sagen, dass eine kleine Chance bestehen könnte, dass Felix einmal wieder richtig laufen kann. Aber selbst wenn dies nicht klappen würde kann er sich mit seinem Rolli frei bewegen und sein Leben genießen. Er ist momentan im Privathaus der Tierheimleitung untergebracht. Dort lebt noch ein weiteres Hündchen mit dem gleichen Schicksal. Felix ist also nicht alleine und auch unter seinen Artgenossen. Zur weiteren Information teilen wir Ihnen mit, das es uns gelungen ist, einen solchen „Rennfahrer“ nach Deutschland in seine Endstelle zu vermitteln. Es haben sich ganz tolle Menschen gemeldet und ein liebevolles Zuhause angeboten. Es handelte sich übrigens um eine Hündin und sie konnte im Januar 2021 bei ihrer Familie einziehen. 
Falls Sie sich nun dazu entschlossen haben, Felix ein Zuhause zu geben, dann besprechen Sie bitte das gesamte Procedere mit einer unserer Kontaktpersonen. Sie würden nicht nur Felix, sondern dem gesamten Tierschutz einen riesigen Dienst erweisen. Natürlich stellen wir an die Endstelle gewisse Anforderungen damit Felix sein weiters Leben artgerecht bestreiten kann. 

Felix im Rolli. Echt prima, dass man den Hunden ein so tolles Leben ermöglichen kann.


und hier mit Maya, die übrigens im Januar 2021 mit dem Tierwaldbus nach Deutschland ausreisen durfte

Felix und Alija auf der Piste (09.02.2022). Beim Boxenstopp gibt es leckere Kekse!


Felix und Samuel bei einem Spaziergang durch die Felder (Stand September 2022).

Wir fahren monatlich nach Kroatien und in die Slowakei, um Sachspenden zu unseren Partner-Tierheimen zu bringen. Die Hunde, die ein Zuhause gefunden haben, dürfen dann mit uns nach Deutschland ausreisen. Sie sind geimpft, gechipt, kastriert und werden mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr vermittelt. Die Schutzgebühr beinhaltet unter anderem das Impfen und Chipen, die Kastration/Sterilisation und den Transport.

Welpen werden altersgerecht geimpft und sind noch nicht kastriert.
 
Bei Interesse oder Fragen zu den Hunden wenden Sie sich bitte an die untenstehenden Kontaktpersonen, entweder telefonisch, per E-Mail, oder über das Kontaktformular.
 
Bitte senden Sie uns zur besseren Kontaktaufnahme Ihre Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse mit. Vielen Dank.
 
Tierwald e.V.
 
Kontakt:

Helke Roßler: helkerossler10@gmail.com 0171-1424428
Gunda Linden: Gunda.linden@gmail.com 01638714206
Mandy Preetz: m2007preetz@gmail.com 0162- 1543606
Manuela Wittrock: manuelawittrock1@gmail.com 01512- 0213931
Katrin Franken: katrinfranken@web.de 0177-6312764 



www.tierwald.eu

Aktuell sind viele Hunde in unseren Partnertierheimen in Kroatien und in der Slowakei, Hunde in jedem Alter, vom Welpen bis zum Senior, von klein bis groß.
 
Bitte sprechen Sie uns einfach an, wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl des Hundes, der zu Ihnen passt.
  
Impressum:
 
Tierwald e.V.
Vereinssitz: Am Aggerberg 1, 51491 Overath
 
1. Vorsitzende: Sylvia Martin-Zippel
Telefon: 0170/5886329
E-Mail: sylvia.tierwald@gmail.com
Fax: ++49(0)32226835042
 
Amtsgericht Köln, VR 19196
Finanzamt Bergisch Gladbach
Steuernummer 204/5807/0532
 
Sparkasse Trier, IBAN: DE19 5855 0130 0003 6247 31; BIC: TRISDE55XXX
 
Tierwald e.V. ist ein als gemeinnützig anerkannter Verein mit Sitz in 51491 Overath (Amtsgericht Köln, Registerblatt VR 19196).
 
Tierwald e.V. verfügt über eine Erlaubnis gemäß § 11 Abs. 1 Nr. 5 Tierschutzgesetz.